.

Rahmen osteopathischer Behandlung

Zunächst werden ihre akuten Beschwerden mit denen sie mich aufsuchen ausführlich besprochen. Dazu ist es manchmal ratsam, eine einhergehende schuldmedizine Diagnostik voranzustellen und alle aktuellen medizinischen Befunde und eingenommen Medikamente dabei zu haben.

Um ihrem Problem auf die Spur zu kommen, werde ich mich mit ihrer Krankenvorgeschichte auseinandersetzen. Das Interesse liegt auf besonderen Ereignissen wie Verletzungen, Operationen, Narben, Infekte, für sie unwichtige Stürze usw.

Nach diesem Vorgespräch werde ich eine genaue körperliche Untersuchung vornehmen. Die Festellung einer Dysfunktion setzt ein langes und intensives Training des Tastvermögens voraus. Aus dem Ergebnis der Ganzkörperbetrachtung, werde ich ihnen erläutern in welchem Zusammenhang ich ihre Beschwerden sehe und ihnen meine beabsichtigte Behandlung kurz erklären. Ziel ist es, dem behandelten Menschen zu ermöglichen, durch Verbesserung der Beweglichkeit der betroffenen Strukturen, sich selbst auf natürliche Art und Weise ins Gleichgewicht zu bringen.

Für das Procedere sollten sie ca. 1 Stunde einplanen. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. Der genaue Verlauf der Behandlung ist von dem Einzelfall abhängig.

 

nach_oben