.

Reinkarnationstherapie/Rückführungstherapie

In der modernen Zell- und Reinkarnationsforschung wird immer überzeugender belegt, dass alle in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen auf der Zellebene als Information in der DNS gespeichert werden. Vieles davon, insbesondere traumatische Erlebnisse oder unerledigte Ereignisse aus diesem und auch vergangenen Leben, sind dem Bewusstsein nicht zugänglich. In dem Moment, wo es eine Wiederholung von solchen Erfahrungen in diesem Leben kommt, wirkt sich diese Speicherung unbewusst aus und wir können an Leib und Seele  erkranken, ohne eine erklärende Ursache zu finden.

Die Reinkarnationstherapie ist eine Therapie, bei der sich alle Ebenen des menschlichen Erlebens finden - auf körperlicher, emotionaler, mentaler und spiritueller. Hier gilt es herauszufinden, wo körperliche Beschwerden unter Beachtung des geistigen und des emotionalen/seelischen Befindens ihren Ursprung haben und eine Veränderung/Transformation herbeizuführen. Eine therapeutische Rückführung in die Entstehungssituation der im Zellgedächtnis  verankerten Erfahrungen, kann eine Befreiung aus alten Gedankenmustern, Gefühlen und Körperbeschwerden bewirken und helfen wahrhaft gesund zu werden.

Dabei ist es wichtig in den jeweiligen aktuellen Themen des Menschen zu arbeiten. Es braucht immer die momentanen körperlichen Beschwerden, Gedanken und Gefühle, mit denen der Mensch gerade beschäftigt ist. Diese gilt es in einem Vorgespräch herauszuarbeiten, da sie die Brücke in die Vergangenheit sind, zu den traumatischen und unerledigten Erlebnissen im Zellgedächtnis.

Die Rückführung kann dann in ein vorausgegangenes Leben, aber auch in die Kindheit, die Geburt, die Zeit im Mutterleib und der Zeugung dieses Lebens führen. Entscheidend dafür ist immer das, was der Klient aktuell anbietet, denn dazu sind alle wichtigen Informationen dicht unter der Oberfläche und bereit bearbeitet zu werden.

Die mit dem Thema zusammenhängende traumatische Situation wird gründlich durchgearbeitet. Dabei werden bestimmte Erlebnisse noch einmal durchlebt. Es können z. B. Schocksituationen oder aufgestaute und verdrängte Gefühle befreit und  bearbeitet werden. Die gewonnenen Erkenntnisse werden integriert und das was unerledigt geblieben ist, wird beendet.

Ein Heilungsprozess kann beginnen!

 

nach_oben